Die pädagogische Idee

paed2Die Lehrerinnen und Lehrer der Sonnenhellweg-Schule arbeiten auf der Grundlage der anthroposophischen Heilpädagogik und des Lehrplanes derWaldorfschulen. Beides wurde von Rudolf Steiner (1861 - 1924) aus seiner Menschenkunde heraus entwickelt.

Mittlerweile gibt es weltweit über 300 solcher heilpädagogischen Schulen und Lebensgemeinschaften für Seelenpflege-bedürftige Kinder, Jugendliche und Erwachsene, die nach diesem Menschenbild unterrichten, erziehen und arbeiten.

paed1„Seelenpflege-bedürftige“  junge Menschen brauchen besondere Hilfen bei Entwickelungsprozessen, in welchen sich das Seelisch-Geistige des Menschen mit ihrem Körper so verbindet, dass ein möglichst erfülltes Leben möglich ist.

„Selbstverwirklichung in sozialer Integration“ – so die Formulierung der staatlichen Richtlinien.

paed3Durch unsere Lerninhalte und die besondere Methodik sollen hierbei die Schüler in intellektueller und emotionaler Hinsicht sowie in ihrem Tun bestmöglich gefördert werden. Hierbei ist der zentrale Leitgedanke: Trotz aller Behinderung ist jedes Kind im Kern seines Wesens, seiner Individualität, ein heiler, gesunder Mensch.

Und dies sind die Elemente, mit denen die Entwicklung des Kindes gefördert wird:

Im Erleben bildet sich die schöpferische Fantasie, die seelische Regsamkeit.

paed4Im Lernen werden gedankliche Fähigkeiten geweckt.

Im Gestalten entstehen Tatkraft und der Wille, an der Welt mitzubauen.